HD - Ultraschalluntersuchung in Giessen

 

Am 25.5.04 waren wir mit unseren 15 Welpen in Giessen zum HD – Ultraschall. Die Untersuchung wurde von Dr. Flöck durch geführt. Dort wird per Ultraschall ausgemessen wie der Knochen in der Pfanne sitzt und wie fest er drin sitzt.

Um 9 Uhr waren alle Welpen im Auto und traten ihre erste große Fahrt an. Diese verlief sehr gut. Keinem der Welpen ist es schlecht geworden. Sie haben während der ganzen Fahrt geschlafen.

 

 

 

Als wir in der Uni - Klinik ankamen, haben wir auf der großen Wiese Bettlaken ausgelegt. Dann gab es erst mal Mittag für die hungrige Bande.

 

 

 

Dieses lustige Spektakel zog eine Menge Schaulustiger an.

Nach dem die Raubtierfütterung beendet war, ging es auch schon mit der Untersuchung los.

Als erstes wurden die Welpen über dem Hüftgelenk geschoren. Was sich jeder gut gefallen lies.

 

            

 

 

Dann musste jeder Welpe ruhig auf der Seite liegen, was nicht jedem so gefiehl. Nach einigen Überredungskünsten, gelang es uns dann doch sie zu beruhigen. Dann wurde zuerst das linke Hüftgelenk untersucht. Einmal ohne Druck und einmal mit leichtem Druck, um zu sehen wie fest es in der Pfanne sitzt. Dies wurde dann auch mit dem rechten Hüftgelenk gemacht. Dabei wurde ein Winkel ausgemessen. Alle 15 Welpen hatten fast den gleichen Winkel, was sehr gut war.

Dr. Flöck konnte bei keinem Welpen etwas Auffälliges sehen, was uns sehr freute.

Nach der Untersuchung wurden die Welpen noch gechipt. Was die meisten nicht so gut fanden.

Nach 2,5 Stunden waren alle Welpen untersucht und gechipt.

Bevor es wieder nach Hause ging, bekamen alle noch einmal eine kleine Stärkung.  

 

Satt und müde traten dann unsere Babys die Heimfahrt an. Auch bei der Heimfahrt waren alle sehr lieb und verschliefen sie .

Ich kann es nur jedem empfehlen an dieser Studie teilzunehmen. Wir wurden sehr freundlich empfangen und betreut. Es wurde alles sehr ausführlich erklärt.


Es war ein anstrengender aber auch sehr schöner Tag!